Psychische Erkrankungen

10-Punkte-Programm zur Aufklärung über Depressionen und Angststörungen an Schulen

Übersicht über innerschulische und außerschulische Hilfsangebote der Staatlichen Realschule Füssen

„Die Aufklärung über psychische Erkrankungen ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe, zu der auch Schulen einen wichtigen Beitrag leisten können, da solche Erkrankungen nahezu alle Altersgruppen betreffen.“ (aus dem Schreiben des Kultusministeriums vom 11.11.2019)

Folgende inner- und außerschulische Angebote der RS Füssen und Umgebung können Sie nutzen:

  • jeder Lehrer, jede Lehrerin des Vertrauens (über das Sekretariat - Tel.: 08362/925040),
  • Frau Winkler in ihrer Funktion als qualifizierte Beratungslehrkraft der Schule (Tel.: 08362/9250427 – Email: beratungslehrer@rsfuessen.de),
  • Herr Hess in seiner Funktion als für die RS Füssen zuständiger Schulpsychologe (RS Obergünzburg - Tel.: 08372/9223321),
  • das Schulleitungsteam (über das Sekretariat - Tel.: 08362/925040),
  • die Staatliche Schulberatungsstelle in Augsburg (Tel.: 0821/509160 – Email: sbschw@as-netz.de),
  • das Jugendamt in Marktoberdorf (Tel.: 08342/911249),
  • diverse sonstige Beratungsstellen (Erziehung, Familie, Jugend)
  • Kinderärzte und Fachärzte für Kinder- und Jugendpsychiatrie
  • Psychologische Psychotherapeuten
  • Kliniken
  • Online-Beratungsangebot für Jugendliche der Bundeskonferenz für Erziehungsberatung: bke-Onlineberatung
    (https://www.bke-beratung.de/~run/).

Gerne wenden Sie sich bitte bei ersten Anzeichen einer beginnenden Angststörung oder einer Depression an eine, oder auch mehrere dieser Stellen. Wir werden versuchen Ihnen, bzw. Ihrem Kind, so gut es geht, zu helfen.